"Ein Tropfen Hilfe ist besser als ein Ozean voll Sympathie. "

(unbekannt)

 

 


Wir freuen uns sehr, dass wir hier helfen und Freude bereiten können und wünschen

ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2020.


Am Sonntag, dem 01. Juli 2018, war es soweit: Dank der fleißigen Spender konnten wir einen schönen Sonnenschirm für die Terrasse bei "Bärenstark" aufstellen. Gerade richtig für den kommenden Sommer. Danke an alle, die dazu beitrugen!


 

Auf unserer Mitgliederversammlung am 17. März 2018 wurde vorgeschlagen, dass wir uns als Verein nunmehr auch sozial wohltätig engagieren und nach Möglichkeiten zur Unterstützung von Einrichtungen suchen. Die finanziellen Mittel könnten aus einer Spende bei Teilnahme an einer Ausfahrt kommen und würden als Sachspende der Einrichtung 1:1 zugutekommen. Diese Idee ist bei einer der Vorstandssitzungen besprochen worden und soll nun umgesetzt werden.

    

Nach Recherche wurde der Einrichtung Bärenstark in Dresden (Bärenstarke Intensivpflege für Kinder und Jugendliche) unsere Unterstützung angeboten.

   

 

Als Repräsentanten unseres Vereins waren Ralf und Ingo am 26. April 2018 zu Besuch bei Bärenstark in Dresden. Bei einer freundlichen Unterhaltung erklärten Nicole Tobias (Leiterin), Uta Maier (pädagogische Leitung) und Jacqueline Thümmrich (PDL und Heimleitung) ihre Ziele, den Inhalt der Pflege und für wen die Einrichtung gedacht ist.

 

Noch steht Bärenstark in Dresden am Anfang. Es gibt somit viele Sachen die benötigt werden.

Ralf und Ingo wurden in der Einrichtung herumgeführt und waren sehr angetan. Die gesamte Einrichtung ist sehr schön, hell und freundlich gestaltet.

Wir als Verein können in vielen Dingen unterstützen. Wie auf der Mitgliederversammlung im März erklärt, wird es keine reine finanzielle Unterstützung durch die Elblandbiker geben. Wir wollen mit Sachmitteln, Spielzeug und anderen noch fehlenden Sachen unterstützen. Auch Arbeitseinsätze sind als Hilfe für Bärenstark vorstellbar.

Bei einer Sache konnten wir bereits schnell helfen. Es war für die Mitarbeiter kaum möglich, mit den Kindern im Rollstuhl in den Garten zu gelangen. Eine hohe Türschwelle machte dies fast unmöglich. Also musste eine Rampe geschaffen werden. Diese wurde am Montag Frau Tümmrich übergeben. Damit ist die erste Hürde genommen. Nun können die Kinder mit dem Rollstuhl auch mal in den Garten gefahren werden. 

Das Team von Bärenstark ist sehr erfreut, dass Motorradfahrer diese Einrichtung unterstützen möchten. Wir werden eine Liste von noch benötigten Sachen bekommen und schauen wo wir helfen können.

   

Ergänzende Informationen zur Einrichtung Bärenstark könnt ihr auf der Website nachlesen.

Link: http://baerenstark-intensivpflege.de/stationaer/unser-stationaeres-konzept-dresden/