Sonntag,  14.10.2018 - Schwarztaler Mühle bei Litomerice (CZ)

  

Eine kurzfristig beschlossene Tour war es, die uns zur Schwarztaler Mühle bei Litomerice führte. Tourguide Bernd hat uns auf kurvenreichen kleineren Straßen sehr schön durch den Herbst geführt. Bei Sonnenschein strahlte das Herbstlaub in allen seinen Farben einfach super!
Zwischenpause mit Ausblick hatten wir auf dem Weg dorthin am Mückentürmchen. Mittag gab es dann an der Schwarztaler Mühle, und auf dem Rückweg in Bärenhecke noch ein leckeres Stück Kuchen.
So haben wir das herrliche Wetter noch mal ausgenutzt.

 


 Samstag,  06.10.2018 - Bergwerk  Zschorlau

  

Unser Jens organisierte für uns eine Tour zum Bergwerk Zschorlau. Der Mittagsstopp wurde in der Pension Waldfrieden in Aue/Neudörfel eingelegt. 

Danke Jens, es war eine sehr schöne Tour.

 Samstag,  29.09.2018 - Jeschken & Bikerhöhle

  

Eine schöne Tour hatte unser Jens hier gebaut. Ja, es war frisch - aber dafür hat man doch die richtige Kleidung, notfalls borgt man sich eine Jacke zum drunterziehen aus.
Besonders gefreut haben wir uns über die 3 Gäste und hoffen hier auf ein Wiedersehen!
Auf schönsten Straßen ging es durch die herbstliche Landschaft. Aufgewärmt wurde bei leckerem Essen im "Restaurance K" - beste Knobisuppe, feinster Gulasch und andere Leckereien.  Danach noch ein kurzes Stück hinauf zum Jeschken, um die Aussicht zu genießen. Das nächste Ziel war die bekannte Bikerhöhle - leider war hier eine geschlossene Veranstaltung, so dass der Aufenthalt nur kurz war und nunmehr der Heimweg angetreten wurde. Danke an Jens und allen Mitfahrern.


 Samstag,  der 08.09.2018 - Ausfahrt Miniwelt Lichtenstein 

  

Von Dresden aus ging es mit 9 Motorrädern zum Teil neben den Bundestraßen bei perfektem Wetter durch die schöne Landschaft nach Lichtenstein. Wir haben Freiberg und Chemnitz gestreift.  In Lichtenstein angekommen wurde in Ruhe die Miniwelt angeschaut und die Liebe zum Detail bei den Miniaturen bewundert. Es steckt viel Arbeit und Liebe in dem Geschaffenen. Der Eintrittspreis hat da seine Rechtfertigung.
Danach fuhren wir ein kurzes Stück nach Hohndorf ins Restaurant "Waldschlößchen". Noch im DDR-Style erhalten - auch die Küche schien noch in alten Zeiten zu leben. Im positiven Sinn! Alles handgemacht und absolut lecker. Preislich sehr günstig! Wir können das nur empfehlen: www.waldschloesschen-hohndorf.de
Satt und zufrieden ging es dann wieder zurück in Richtung Dresden, wo alle nach 250km mit schönen Erinnerungen ankamen.
Unserem Steffen ein dickes Danke für die gute Organisation der Tour!


Sonntag,  08.07.2018 - Ausfahrt nach Jonsdorf mit Besuch im Schmetterlingshaus

  

Die heutige Runde führte uns zunächst nach Varnsdorf, wo wir wie geplant zu Mittag eingekehrten. Die Brauerei mit Gastronomie ist durchaus zu empfehlen. Das Essen schmeckte, war reichlich und die Bedienung war freundlich. Wir konnten schön in der Sonne sitzen und diese genießen, bevor es nach Jonsdorf weiter ging.
 In Jonsdorf sahen wir uns das Schmetterlingshaus an. Die bunten Flattertiere haben uns für die tropischen Verhältnisse im Haus entschädigt. Es gab auch diverse andere exotische Tierchen zu betrachten.
Danach ging es flott zurück. Für ein leckeres kleines Leckeis war ein kurzer Stopp an der "Cafe Kanne" an der Hauptstraße zwischen Stolpen und Neustadt/Sa noch drin. Von dort machte sich jeder auf den Heimweg.


Samstag,  30.06.2018 - Tschechien, Karlsbad und noch weiter...

  

420 und mehr Kilometer waren das, je nach Start und Endpunkt der Mitfahrenden. Und bei denen haben wir uns sehr über die 3 Gast-maschinen gefreut! Darunter "Wiederholungstäter", liebe alte Bekannte und eine ganz Neue. Hat super gepasst mit Euch - gern wieder!
Der "Gefatter" hat da eine feine Route ausgesucht. Es ging richtig flott über gute Straßen. Kurvenspaß nicht zu knapp! Und das Ganze bei strahlendem Sonnenschein, ohne dass es heiß war - perfekt!


Sonntag, 10.06.2018 Horchmuseum Zwickau

 

Vorweg sei gesagt, dass man sich nicht auf die Wetter-Apps verlassen kann. Die dort angesagten Gewitter haben wir nicht gesehen - es war den ganzen Tag über warm, sonnig mit Wolken und vor allem TROCKEN!  
Los ging es in Niederwartha. 4 Fahrer auf eben so vielen Maschinen trafen sich dort. Die Nummer 5 haben wir unterwegs aufgelesen und dabei die Frauenquote auch mit erfüllt.
Auf hübschen Nebenstraßen erreichten wir dann Zwickau und das Hoch-Museum. Zuerst gab es im dortigen Restaurant gutes Mittagessen - so war der Zeitdruck raus und wir konnten in Ruhe (wenn auch nicht ausführlich) die Ausstellung anschauen. Sehr schöne Autos waren das schon, zur damaligen Zeit!
Auf dem Rückweg ging es etwas flotter voran, mit einem Halt in Eula zum leckeren Eis naschen.
Ein rundum gelungener Tag - vielleicht besuchen wir das Museum noch mal ganz ausführlich in der motorradfreien Zeit.


10.05. bis 13.05.2018  -  Himmelstagstour ins Riesengebirge

 

...so, nun ist sie wieder vorbei, unsere schöne 4-tägige Himmelstagstour.  In einer duften Truppe mit 10 Motorrädern und 17 Leuten bereisten wir das Riesengebirge. Unsere "Basis-Station" war das Hotel Astra in Špindlerův Mlýn.

Der Wettergott war uns wohlgesonnen. Bei angenehmen Temperaturen und trocknem Wetter tourten wir durch wunderbare Landschaften. Die gemeinsamen Stunden, die wir nicht mit dem Motorrad verbrachten, waren nicht weniger angenehm und unterhaltsam.  Hier einige Momente auf Bildern festgehalten:


Sonntag, 06.05.2018 - Senftenberger See

 

Eine kleine Tour (160 km) in einer kleinen Gruppe zum Senftenberger/Geierswalder See.


28.04.2018 Sauensäger

 

Eine kleine, aber feine Tour liegt hinter uns, ein schöner Tag war es.
Bei bestem Sonnenschein, der uns den ganzen Tag verwöhnte, ging es mit 9 Leuten auf 6 Maschinen in Niederwartha los.
Über die Dörfer sind wir genießend nach "Blockhausen" gefahren, haben dort die hölzernen Kunstwerke bestaunt und uns Wurst oder Steak vom Grill gegönnt. Danach war Kurventraining angesagt - über Rechenberg-Bienenmühle, Holzhau nach Altenberg hatten wir schönen Fahrspaß. Belohnt wurde das dann in Schellerhau mit Torte und Kaffee bei Rotters, bevor es schließlich auf den Heimweg ging.


21.04.2018  - Nordböhmisches Becken

                            

Am 21.4.2018 starteten wir 9:00 Uhr mit 8 Maschinen zur Ausfahrt „ Runde im Nordböhmischen Becken“ vom Parkplatz Prinzenkeller Niederwartha.

Los ging es Richtung Teplice, welches wir aber weiträumig umfuhren.

In Litoměřice war unser Mittagstop im Restaurant Rathaus Keller. Das Essen und auch die Bedienung war SPITZE. Dies können wir nur empfehlen. Superlecker und preiswert. Was ich noch anmerken möchte – die Bedienung war superflott und aufmerksam. Da fühlt man sich als Gast willkommen.

 

Gut gestärkt ging es weiter Richtung  nach Ústí nad Labem, aber nicht auf direktem Weg sondern schön kurvenreich in der blühenden Landschaft.

Über Petrovice errichten wir nach knapp 300 km wieder heimatlichen Boden.


 30.03.2018 Saisoneröffnung mit Ostereiern

So - das war sie nun, unsere Eröffnungs-Ausfahrt.
Zu fünft auf 4 Maschinen ging es in Niederwartha los. Besonders gefreut haben wir uns über die beiden Gäste, die heute mit auf Tour waren.
Ja, es war frisch am Morgen, doch über den Tag wurden die angekündigten 11-12 Grad wirklich erreicht und die Sonne hat sich so gut wie kaum hinter Wolken versteckt.
Wir haben die großen Straßen ausgelassen und sind so den Osterfahrern aus dem Weg gegangen. Über die Dörfer ging es kurvenreich nach Zwönitz zum leckeren Mittagessen: Sauerbraten, Haxe, Schnitzel, Spinatknödel - alles wurde gelobt = perfekt! Ein besonderes Danke der Brauerei Zwönitz auch dafür, dass die nötigen 5 Plätze trotz ausgebuchtem Restaurant ermöglicht wurden.
Um zu Verdauen ging es dann nach Dorfchemnitz in die Knochenstampfe, wo wir uns die Ausstellung der Repliken von Faberge-Eiern angeschaut haben.
Zu Kaffee, Kuchen, Windbeutel und Waffel fanden wir uns in Mulda im Cafe Flora ein, auch sehr lecker - bevor es dann wieder in Richtung Heimat ging.



17.03.2018 Mitgliederversammlung

 

Liebe Motorradfreunde,

 

am Samstag, dem 17. März, fand die jährliche Mitgliederversammlung unseres Vereins "Elblandbiker e. V." statt.
Wir konnten eine durchaus gute Bilanz über das vergangene Jahr 2017 mit diversen schönen Ausfahrten und Zusammenkünften ziehen. Natürlich wollen wir uns weiter entwickeln und haben auch für die Zukunft interessante Pläne. Was da kommt, ist dann hier auf dieser Webseite www.elblandbiker.de und in unserem Forum zu lesen. Am besten immer mal wieder vorbeischauen!
Du kannst natürlich gern mitwirken. Als erster Schritt vielleicht eine Anmeldung in unserem Forum? Das ist der zentrale Platz für die Planung und Organisation unserer Aktivitäten. Natürlich steht Dir auch der Weg offen ein Mitglied unseres Vereins zu werden.

Der neu gewählte Vorstand wünscht allen Bikern eine tolle Saison 2018.